Turnclub Westfalia Rheine – mehr als 110 Jahre abwechslungsreiche Geschichte


Begleiten Sie uns auf eine spannende Reise in die Vergangenheit des TCW Rheine!
Ein kurzer geschichtlicher Blick in die Vereinsgeschichte des Turnclub Westfalia Rheine 1894 e.V.:

1894 – Vereinsgründung durch junge Bürgersöhne und wandernde Handwerker

1909 – Gründung der ersten Altersriege unter Leitung von Fritz Höcker

1912 – Gründung der ersten Jugendabteilung

1914 – Gründung einer ersten Damen-Turnabteilung

1920 – Fusion mit dem Sportclub Rheine und Gründung einer Fußballabteilung

1932 – Gründung einer Handballabteilung

1933 – Auflösung des Vereins durch den 1. Vorsitzenden August Bruns

1934 – Trotz Auflösung begeht der Verein sein 40-jähriges Vereinsjubiläum

1946 – Neugründung des TCW Rheine

1950 – Das goldene Turn- und Sportabzeichen wird erstmals an die Turnbrüder H.Brüggemann und K. Brune verliehen.

1952 – Die TCW-Jugendturner werden erstmalig Westfalenmeister

1956 – Die Kunstturnriege gewinnt zum ersten Mal die Meisterschaft des Münsterländischen Turngaus

1960 – Wolfgang Wagner wird 3. Sieger am Reck bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften

1965 – Gründung der Abteilung „Jedermann Turnen“

1966 – Gründung der „Mutter-Kind-Abteilung“

1970 – Gründung der Leichtathletikabteilung

1976 – Gründung der Karateabteilung, die Turner werden Gaumeister und steigen in die Landesliga auf.

1977 – Erste Jahreswanderung des TCW über mehrer Teiletappen

1980 – Gründung der Basketballabteilung

1984 – 90-jähriges Jubiläum des TCW, dem TCW steht erstmalig eine ABM-Kraft zu Verfügung, Gründung der Windsurfabteilung

1985 – Entwicklung eines neuen TCW-Logos

1987 – Der TCW mietet sein erstes Vereinsheim an der Mittelstraße

1989 - Die Wandergruppe des TCW veranstaltet seine erste Karnevalsfahrt und wandert im Harz

1993 – Der TCW beteiligt sich mit vielen Mitgliedern an der Lichterkette zum Gedenken an die Opfer des Rechtsterrorismus

1994 – 100 Jahre TCW wird mit diversen sportlichen Veranstaltungen und einem großen Fest gefeiert

1995 – Aerobic und Jazz Dance werden ins Vereinsprogramm aufgenommen

2000 – Einrichtung einer Abenteuersportgruppe

2001 – Großes Familien – Sport - und Spielfest auf dem Dorenkamp

2002 – Wiedergründung der Karateabteilung

2004 – Beendigung der einjährigen Handballspielgemeinschaft mit SuS Neuenkirchen, beginn der Kooperation mit TV Jahn Rheine im Bereich Handball und Rhönradturnen, Kooperationsvertrag mit dem TC 22 Rheine

2005 – Im Mai wird das neu errichtete Vereinsheim mit Beachvolleyballfeld und Bouleplatz am Delsen feierlich eröffnet

2006 – Der Gründer und Leiter der Karateabteilung Jörg Mieske legt seine 4. Dan-Prüfung ab