Psychomotorik


Der TCW bietet Psychomotorik-Kurse für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren an.


Das Dojo Mijagi startet mit einer neuen Gruppe“ der kleine Drache“ für Kinder ab 4 Jahren ins neue Jahr.


Hier erfahren Sie mehr.


Die Psychomotorik ist ein ganzheitlicher Ansatz, in dem sich die Kinder über Spiel und Spaß in der Bewegung selbst erleben. Bewegung ist die Grundlage für eine gesunde körperliche Entwicklung und eine der wichtigsten Möglichkeiten, vielfältige Sinneserfahrungen zu sammeln. Durch Entwickeln und Erproben eigener Handlungen lernen die Kinder ihre Fähigkeiten kennen und bauen darüber ein positives Selbstkonzept auf.

Im Vordergrund stehen Lauf- und Bewegungsspiele, Rollenspiele, der kreative Umgang mit Kleingeräten und Alltagsmaterialien sowie phantasievolle Kletteraufbauten.

 

In einer Psychomotorik-Förderstunde stehen immer die Basisfunktionen im Vordergrund. Diese sind:

  • Laufen
  • Klettern
  • Balancieren
  • Drehen
  • Rutschen

In Bewegungslandschaften erhalten die Kinder viel Raum für selbstständiges Handeln. Hier haben sie die Gelegenheit für großräumige Bewegungen und eigenständige Entscheidungen.

Sie lernen so ihre Fähigkeiten einzuschätzen und erweitern diese mit der Zeit, indem sie sich neue Aufgaben suchen.

Bewegungslandschaften lassen sich durch vielfältige Aufbauten mit unterschiedlichen Höhlen, Schrägen und Formen variieren und mit anderen Materialien kombinieren. Hierdurch können immer wieder neue Bewegungs- und Spielmöglichkeiten gefunden werden, die sich so dem Alter und den motorischen Fähigkeiten anpassen.

Die Kinder können den Stundenverlauf selbst mitgestalten, werden in ihrer Gesamtpersönlichkeit gestärkt, motorisch und koordinativ gefördert und erleben den Spaß an und in der Bewegung ohne Leistungsdruck.

Die Betonung von Stärken, und nicht das Herausheben von Schwächen, schafft die vertrauensvolle Grundlage und das notwendige Selbstwertgefühl, um sich über diese Erfolge hinaus mit Neuem und Schwierigerem auseinandersetzen zu können.

Für psychomotorische Fördereinheiten sind Kleingruppen am besten geeignet. Dies ist wichtig, denn der Heilpädagoge kann sich so gezielt Übungen und Angebote aussuchen, die ideal für die jeweiligen Kinder geeignet sind.


Psychomotorik Bild 1
Psychomotorik Bild 2
Psychomotorik Bild 3
Psychomotorik Bild 4
Psychomotorik Bild 5
Psychomotorik Bild 6